Shishamagazin

Shisha Kohle Test & Vergleich

Die Wahl der richtigen Shisha Kohle kann einen signifikanten Unterschied in der Qualität Ihres Raucherlebnisses machen. In unserem Shisha Kohle Test untersuchen wir die verschiedenen Arten von Shisha-Kohlen auf dem Markt und teilen unsere Empfehlungen für die besten Optionen. Wir werden auch auf gängige Ersatzstoffe für Shisha-Kohle eingehen und erläutern, was Shisha-Kohle überhaupt ist.

Das Rauchen einer Shisha ohne geeignete Shisha Kohle ist nicht möglich, daher gehört die Kohle zum wichtigsten Zubehör einer Shisha. In der Regel kommt die Kohle in einer würfelähnlichen Form, also aus 6 verschiedenen Seiten vor, demnach ist es umso wichtiger alle Seiten zum Glühen zu bringen.

Die beste Shisha Kohle – Testsieger 2023

Die BLACKCOCO’s 1kg Shisha Kohle ist eine Premium Kohle mit einer Brenndauer von bis zu 120 Minuten. Die Kohle enthält keine chemischen Stoffe und ist somit komplett naturbelasten.

Angebot
BLACKCOCO’s - 1 KG Premium Shisha Kohle Naturkohle Kokosnuss und BBQ - Hochwertige Kokos Coal Briketts für Wasserpfeife & Grill - Shisha Würfel Kohlen & Grillkohle mit langer Brenndauer
  • ABSOLUT PREMIUM - Diese Premium Shishakohle hat eine extra lange Brenndauer von bis zu 120 Minuten, keinen Eigengeschmack und ist raucharm. Genieße noch mehr und noch länger
  • DEUTLICH GESÜNDER - Dadurch, dass BLACKCOCO‘s Shisha Kohle absolut naturbelassen ist, enthält die Naturkohle keine Chemie. Das macht die Kohle wesentlich gesünder als selbstzündende Shisha Kohle

Die größere Variante für häufigere Raucher ist die 4kg Shisha Kohle von BLACKCOCO’s, wodurch dann ganze 256 Würfel zur Verfügung stehen.

BLACKCOCO’s - 4 KG Premium Shisha Kohle Naturkohle Kokosnuss und BBQ - Hochwertige Kokos Coal Briketts für Wasserpfeife & Grill - Shisha Würfel Kohlen & Grillkohle mit langer Brenndauer
  • ABSOLUT PREMIUM - Diese Premium Shishakohle hat eine extra lange Brenndauer von bis zu 120 Minuten, keinen Eigengeschmack und ist raucharm. Genieße noch mehr und noch länger
  • DEUTLICH GESÜNDER - Dadurch, dass BLACKCOCO‘s Shisha Kohle absolut naturbelassen ist, enthält die Naturkohle keine Chemie. Das macht die Kohle wesentlich gesünder als selbstzündende Shisha Kohle

Als weitere Empfehlung kann die Shisha Kohle von TomCocoGold genannt werden, denn diese zählt zu den besten Anbietern. Mit der 3kg Packung bietet der Hersteller ganze 216 Würfel zur Verfügung. Auch hier handelt es sich um Naturprodukte aus Kokosnussschalen.

Tom CocoGold Shisha Kohle, Kohlenstoff 3kg, ca. 25 x 25 mm, Schwarz, 216 Würfel
  • Tom Cococha - ein Naturprodukt
  • Tom Cococha - Wasserpfeifenkohle aus Kokosnussschalen

Welche Shisha Kohle Arten gibt es?

Shisha-Kohle ist eine spezielle Art von Kohle, die verwendet wird, um den Tabak in einer Shisha zu erhitzen und Rauch zu erzeugen. Es gibt zwei Arten von Shisha-Kohle: Naturkohle und selbstzündende Kohle.

Naturkohle wird aus Holz oder Kokosnussschalen hergestellt und ist in der Regel in Form von Würfeln oder Scheiben erhältlich. Es dauert länger, um zu glühen, aber es brennt länger und erzeugt weniger Asche und Rauch als selbstzündende Kohle.

Selbstzündende Kohle ist mit Chemikalien behandelt, um das Anzünden zu erleichtern. Es brennt schneller und erzeugt mehr Asche und Rauch als Naturkohle. Es ist jedoch bequemer zu verwenden, da es schnell und einfach anzuzünden ist.

Welche Formen für Shisha Kohlen gibt es?

Es gibt verschiedene Formen von Shisha-Kohlen auf dem Markt, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Hier sind einige der häufigsten Formen:

  1. Würfelkohle: Dies ist die gängigste Form von Shisha-Kohle. Sie ist, wie der Name schon sagt, würfelförmig und bietet eine stabile und gleichmäßige Hitzequelle. Die Würfelform sorgt dafür, dass die Kohle nicht so leicht vom Kopf der Shisha rollt und gleichmäßig abbrennt.
  2. Flachkohle: Flachkohlen sind im Vergleich zu Würfelkohlen etwas dünner und breiter. Sie heizen schnell auf und sind ideal für kleinere Shisha-Köpfe. Allerdings verbrennen sie tendenziell schneller als Würfelkohlen.
  3. Zylinderförmige Kohle: Diese Form von Kohle ist auch als Fingerkohle bekannt. Sie ist besonders lang und schmal und brennt sehr lange, was sie ideal für längere Rauchsitzungen macht. Zylinderförmige Kohlen sind jedoch nicht so stabil wie Würfel- oder Flachkohlen und können leichter umkippen.
  4. Kugelförmige Kohle: Diese sind eher selten und verbrennen schnell, liefern aber eine intensive Hitze. Sie sind wegen ihrer Form nicht sehr stabil und rollen leicht.
  5. Ringförmige Kohle: Sie sind auch selten, bieten aber den Vorteil, dass sie den Shisha-Kopf nicht vollständig abdecken und so den Luftstrom verbessern. Diese Form brennt ziemlich lange und liefert eine gleichmäßige Hitze.

Unabhängig von der Form der Kohle ist es wichtig, sie auf einer sicheren Unterlage zu erhitzen und mit einer Zange zu handhaben, um Verbrennungen zu vermeiden. Außerdem sollten Sie immer darauf achten, dass die Kohle vollständig erhitzt ist, bevor Sie sie auf den Tabak legen, um den besten Geschmack und das beste Raucherlebnis zu gewährleisten.

Welche Shisha Kohle Hersteller können empfohlen werden?

Generell existieren auf dem deutschen bzw. europäischen Markt wenige sehr empfehlenswerte Hersteller, die einen guten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Besonders Anbieter wie BLACK oder Tom Cococha können sehr empfohlen werden und haben viele gute Bewertungen.

Wie lange kann man mit einer gut brennenden Shisha Kohle rauchen?

Die Brenndauer einer Shisha-Kohle hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art der Kohle, ihrer Größe und Form, sowie der Art und Weise, wie sie gehandhabt wird. Im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass eine gut brennende Shisha-Kohle etwa 45 bis 60 Minuten halten sollte.

Hochwertige Kokosnusskohlen, die oft als die besten auf dem Markt angesehen werden, haben eine besonders lange Brenndauer. Diese können etwa 60 bis 90 Minuten halten, je nach Größe und Form. Es ist wichtig zu beachten, dass die Kohle während des Rauchens ab und zu gedreht werden sollte, um eine gleichmäßige Hitze zu gewährleisten und ein vorzeitiges Ausbrennen zu verhindern.

Es ist auch zu beachten, dass die Dauer des Rauchens nicht nur von der Kohle, sondern auch von anderen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel der Art des Tabaks, der Verwendung von Alufolie oder einer Smokebox und der Zugtechnik des Rauchers. Bei sorgfältiger Handhabung und optimalen Bedingungen kann das Raucherlebnis jedoch erheblich verlängert werden.

Wie wird die Shisha Kohle am besten angezündet?

Die beste empfohlene Art zum Anzünden von Shisha Kohle ist ein Kohleanzünder. Dazu gibt es einmal die Variante mit einem elektrischen Kohleanzünder sowie einem Kohleanzünder aus Gas. Eine alternative Methode zum Erhitzen der Shisha Kohle wäre das Herd, welches wir allerdings nicht empfehlen.

Was sind alternative Optionen zur herkömmlichen Shisha-Kohle?

Obwohl Shisha-Kohle die beliebteste Wahl ist, gibt es auch andere Materialien, die als Ersatz verwendet werden können. Bambuskohle, zum Beispiel, ist eine umweltfreundliche Alternative, die eine gleichmäßige Hitze liefert. Einige Raucher verwenden auch Holzkohle, obwohl diese oft mit Zusatzstoffen behandelt wird und schneller verbrennt. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie niemals Grillkohle für Ihre Shisha verwenden sollten, da diese schädliche Chemikalien freisetzen kann.

Tipps für den Gebrauch von Shisha-Kohle

Wenn Sie Shisha-Kohle verwenden, gibt es einige wichtige Tipps, die Sie beachten sollten. Stellen Sie sicher, dass die Kohle vollständig erhitzt ist, bevor Sie sie auf die Shisha legen, um eine gleichmäßige Hitze zu gewährleisten. Verwenden Sie eine Kohlenzange, um die heiße Kohle zu handhaben und vermeiden Sie es, die Kohle direkt auf den Tabak zu legen – ein Metallsieb oder Alufolie kann helfen, den direkten Kontakt zu vermeiden.

118 comments